1. Mannschaft 2018/19

14.05.2019 Neunter und Letzter Spieltag: 6,5:1,5 gegen Nied 3

Unsere Erste erfüllte am letzten Spieltag souverän ihre Pflicht. Gegen das bereits als Absteiger feststehende Nied 3 gab es einen klaren Erfolg.

Brett 6 blieb beim Gast unbesetzt. So musste Joshua nur einen starken Zug spielen und es stand 1:0. Auch die Bretter 2, 4, 5, 7 und 8 wurde von Thorsten, Simon (Heß), Matthias (Hanak), Martin und Erik gewonnen. Es stand also bereits 6:0.

Heinz-Gerhard hatte an Brett 1 einen Bauern mehr und gute Gewinnchancen, bevor er in höchster Zeitnot leider eine Figur einstellte. Matthias (Zwack) sorgte mit einem Remis für den Enstand von 6,5:1,5.

Raunheim 1 ist somit verlustpunktfreier Meister der Bezirksliga A und schafft den sofortigen Wiederaufstieg in die Main-Taunus-Liga. Glückwunsch !!

Roland Schmidt

07.04.2019 Achter Spieltag: Hofheim 4 - Raunheim 1 3,5 : 4,5

Unsere Erste kann sich bereits am 8. und vorletzten Spieltag als Meister und Aufsteiger feiern lassen. Das Aufstiegsduell bei Hofheim 4 wurde knapp mit 4,5:3,5 gewonnen.

Matthias (Zwack), Simon (Heß) und Altmeister Erik fuhren ganze Punkte ein. Heinz-Gerhard, Joshua und Martin erreichten ein Remis.

Der letzte Spieltag gegen das als bereits als Absteiger feststehende Nied 3 ist bedeutungslos. Aber zwecks Erhalt der lupenreine Weste - bisher 8 Siege in 8 Spielen - sollte auch dieses Match mit voller Konzentration gespielt werden.

Roland Schmidt

10.03.2019 Siebter Spieltag: Siebter Sieg

Raunheim 1 behält auch am 7. Spieltag seinen weiße Weste und gewinnt erneut souverän. Kein Brett ging verloren und am Ende stand es 6,5:1,5 gegen Eschborn 2. Erfreulicherweise konnte die Erste auch wieder komplett antreten und half so auch der Zweiten.

Während es an den ersten vier Brettern drei Remis gab, wurde die Bretter 5 bis 8 alle gewonnen. In die Siegerliste trugen sich Thorsten, Simon (Heß), Matthias (Hanak), Joshua, Martin und Erik ein.

An den letzten beiden Spieltagen muss noch ein Punkt geholt werden, um auch die letzten theoretischen Zweifel am Aufstieg zu beseitigen. Zwecks Unterstützung der Zweiten im Abstiegskampf sollte aber am letzten Spieltag gegen Nied 2 gewonnen werden.

Roland Schmidt

17.02.2019 Sechster Spieltag: Souveränes 7,0:1,0 in Hochheim

Die Erste verteidigte in Hochheim souverän seine Tabellenführung. Es fehlten zwar Erik, Matze und Simon (Hess), aber sie wurden von Gerd, Heiko und Simon (Faber) sehr gut vertreten. Alle drei gewannen ihre Partien.

Nur Thorsten verlor seine Partie am Spitzenbrett gegen starke 2065 DWZ. Auch Heinz-Gerhard, Matthias (Zwack), Joshua und Martin gewannen ihre Partien zum zwar erwarteten, aber überraschend deutlichen Mannschaftssieg.

Dank des hohen Ergebnisses ist auch der Zweiten geholfen, weil Hochheim weiterhin weniger Brettpunkte als Raunheim 2 hat, was im Abstiegskampf entscheiden sein könnte.

Roland Schmidt

03.02.2019 Fünfter Spieltag: 4,5:3,5 gegen Tabellenführer Eppstein 2

Raunheim gewann das Spitzenspiel gegen Eppstein 2 knapp, behielt seine weiße Weste und ist jetzt alleiniger Tabellenführer der Bezirksliga A.

Es ging gut los. Brett 2 blieb beim Gegner unbesetzt. Heinz-Gerhard gewann kampflos und es stand schon mal 1:0.

Nach gut zwei Stunden verloren aber Erik an Brett 8 und Joshua an Brett 6 ihre Partien mit Weiß und es sah nicht gut aus.

Die meisten Partien standen auf Remis oder gar schlecht und die Eppsteiner gaben in Führung liegend natürlich diverse Remis-Angebote ab. Nach interner Beratung wurden die Remis-Angebote aber alle abgelehnt.

Diese Entscheidung stellte sich als vollkommen richtig heraus. Simon (Hess), Martin und Thorsten konnten ihre Partien noch gewinnen. Bei Matthias (Zwack) blieb es beim Remis.

Wir führten also mit 4,5:2,5. Das Spitzenspiel war zu unseren Gunsten entschieden.

Nur noch Matthias (Hanak) spielte. Zwischenzeitlich auf Gewinn stehend patzte er aber leider bei einem Turm-Zug und musste kurz danach aufgeben.

Die Erste hat jetzt sehr gute Aufstiegschancen und kann es eigentlich nur noch selbst vermasseln.

Roland Schmidt